Zwiebelkuchen
mit Kabanos
Zutaten
für 4-6 Personen (1 Blech)

150g Houdek Kabanos Käse
250 ml Milch
1 Würfel Hefe
1 Prise Zucker
500 g Mehl
120 g Butter
6 große Gemüsezwiebeln
1 TL Kümmel, ganz
300 g Schmand
100 ml Sahne
4 Eier, Größe M
Muskatnuss, frisch gerieben
Salz
Pfeffer, frisch gemahlen

rezepte-mood-kabanos-kaese-250x250px_06.png
Zubereitung
  1. 5 EL Milch in einen Topf geben und auf lauwarme Temperatur bringen, die Hefe hineinbröseln, den Zucker zugeben und verrühren. Das Mehl in eine Schüssel geben und eine Mulde formen. Die Hefe-Milch-Mischung in die Mulde geben und mit etwas Mehl vermischen. Den Vorteig zugedeckt an einem warmen Ort ca. 20 Min. gehen lassen bis er Blasen wirft.
  2. 70 g Butter in einem Topf zerlaufen lassen. Die zerlaufene Butter mit der übrigen Milch sowie einer Prise Salz unter den Vorteig mischen und zu einem glatten, geschmeidigen Teig verarbeiten. Den Teig wieder in die Schüssel geben und abdecken. Nochmals an einem warmen Ort ca. 40 Min. gehen lassen, bis sich das Volumen des Teigs etwa verdoppelt hat.
  3. Den Backofen auf 180°C vorheizen. Die Zwiebeln in feine Streifen und die Houdek Kabanos Käse in kleine Würfel schneiden. Die übrige Butter in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebelstreifen darin glasig dünsten. Die Kabanoswürfel und Kümmel zugeben und kurz anschwitzen. Aus der Pfanne nehmen und abkühlen lassen.
  4. Den Schmand mit der Sahne und den Eiern verrühren. Mit etwas Muskatnuss, Salz und Pfeffer würzen. Den Teig nochmal durchkneten, auf einer leicht bemehlten Fläche auf die Größe eines Backblechs ausrollen. Auf ein gefettetes Backblech legen und einen Rand formen.
  5. Die Kabanos- Zwiebelmischung mit der Schmandmischung vermengen und gleichmäßig auf dem Hefeteig verteilen. Ca. 45 Min. backen und lauwarm servieren.