Kürbisrisotto mit Kabanos
mit Aceto Balsamico
Zutaten
für 4 Personen

400 g Hokaidokürbis
150 g Houdek Kabanos Klassik
1 Zwiebel
800 ml Gemüsebrühe
4 EL Olivenöl
350 g Risottoreis
100 g Parmesan, frisch gerieben
40 g Kürbiskerne, geröstet
100 g Rucola
2 EL Aceto Balsamico

kabanos-mood-rezepte-250x250_34.png
Zubereitung
ca. 45 Minuten
  1. Den Hokaidokürbis in kleine Würfel schneiden. Die Houdek Kabanos Klassik in dünne Scheiben schneiden. Die Zwiebel schälen, halbieren und fein würfeln. Die Gemüsebrühe aufkochen.
  2. Zwei EL Olivenöl in einem Topf erhitzen und die Zwiebel sowie die Kürbiswürfel darin andünsten. Den Risottoreis zugeben und ebenfalls glasig andünsten. Mit der Hälfte der Gemüsebrühe ablöschen und bei mittlerer Temperatur köcheln bis die Flüssigkeit vom Reis fast aufgenommen wurde.
  3. Die restliche Gemüsebrühe zugeben und weiter köcheln bis auch diese fast verkocht ist. Das Risotto soll von cremiger und bissfester Konsistenz sein. Eventuell noch etwas Gemüsebrühe angießen.
  4. Die Kabanosscheiben untermengen und erwärmen. Den geriebenen Parmesan kräftig unterrühren und das Risotto in tiefen Tellern anrichten. Mit den gerösteten Kürbiskernen bestreuen und den Rucola darauf verteilen. Mit dem übrigen Olivenöl und dem Aceto Balsamico beträufeln.